News & Rundschreiben

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

20.06.2017
Frage: Was ist der Unterschied zwischen Krankheit und Arbeitsunfall? Antwort: Von einem Arbeitsunfall spricht man, wenn sich ein Unfall während der Arbeit ereignet (z. B. ein Bauarbeiter stürzt von einem Gerüst). Krankgeschrieben hingegen werden ...
20.06.2017
Das im Frühsommer 2016 für den Handwerksbereich abgeschlossene Landesabkommen sieht vor, dass die Entlohnungen der Lehrlinge, welche ab 01.07.2016 eingestellt wurden , im Vergleich zu den früheren Abkommen abgesenkt werden. Neu ist, dass sich die ...
20.06.2017
Sollten Sie in Ihrem Betrieb im Jahr 2017 Invaliden beschäftigen bzw. beschäftigt haben, bitten wir Sie, uns dies so bald als möglich mitzuteilen, da die entsprechenden Ansuchen um Erhalt der Prämie gestellt werden müssen.
29.05.2017
Am Samstag, den 27. Mai 2017 wurde die Nachfolgeregelung der mit März abgeschafften Gutscheine (Voucher) genehmigt. Das Dekret zur Regelung der gelegentlichen Arbeitsleistung „dopo voucher“ wird voraussichtlich noch diese Woche von der ...
25.05.2017
Für alle in der Handelskammer eingetragenen Unternehmen in Italien ist demnächst die Jahresgebühr 2017 fällig. Die Berechnung und Zahlung erledigen wir für Sie im Zuge der Steuererklärung. Ein eventuell erhaltenes Schreiben (per Post oder PEC) ...
25.05.2017
Wir unterstützen auch heuer wieder das 4. Südtiroler Wissensforum, welches am Freitag, 28.07.2017 im Bozner Waltherhaus stattfindet. Mit Marc Girardelli, Dr. Florian Langenscheidt, Dr. Roman Szeliga, Richard de Hoop, Erik Händeler, Ralph ...
25.05.2017
Die Landesregierung hat die Förderung von Südtiroler Kleinunternehmen (bis zu 50 Beschäftigte) für die Wirtschaftszweige Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistung und Freiberufe neu geregelt. Investitionen in bewegliche Güter werden in Form eines ...
19.05.2017
Ab Mai 2017 ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Lebensmittelhandwerk : Auszahlung der ersten Rate (Una Tantum) in Höhe von 75 € für alle Mitarbeiter, die zum 23.02.2017 beschäftigt waren. Die Zahlung der zweiten Rate ...
19.05.2017
Weiterhin gilt die Bestimmung über das Verbot der Auszahlung des Urlaubes , d.h. dass Urlaub (außer bei Auflösung des Arbeitsverhältnisses) nicht ausbezahlt werden kann, sondern vom Arbeitnehmer effektiv in Anspruch genommen werden muss. Mit der ...
19.05.2017
Die jährliche Mindestdauer für den Urlaub beträgt 4 Wochen, wovon zwei Wochen im Laufe des „Anreifungsjahres“ (Entstehungsjahr) genossen werden müssen. Die restlichen beiden Wochen müssen innerhalb der folgenden 18 Monate genossen werden (z.B. ...
19.05.2017
Ab Juli 2017 muss das neue Ansuchen um Familiengeld vorgelegt werden. Für die Berechnung werden die Einkommen des Jahres 2016 herangezogen. Durch die von den Arbeitnehmern neu vorgelegten Ansuchen kann es somit vorkommen, dass sich die auf den ...
08.05.2017
Die Regierung hat die Eilverordnung zum Nachtragshaushalt 2017 („manovra correttiva“) beschlossen. Diese ist am 24.04.2017 in Kraft getreten (GD 50/2017) und bringt umfangreiche Änderungen mit sich. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über ...
20.04.2017
Der Ferialvertrag (nur für Hotellerie und Gastgewerbe) muss vom HGV jedes Jahr neu genehmigt werden (für 2017 ist dieser zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genehmigt); wird je nach besuchter Schulklasse in Höhe von 55 bis 85 % des Lohnes eines ...
20.04.2017
Jene Betriebe, welche die Zahlung der Beiträge an das Unfallamt/Inail in Raten vornehmen, müssen innerhalb 16. Mai die 2. Rate mittels Einzahlungsvordruck F24 einzahlen. Für jene Mandanten, welche den Dauerauftrag unterschrieben haben, werden die ...
20.04.2017
Ab April 2017 ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Bekleidungsindustrie : Erhöhung zwischen 18 € brutto monatlich für die 1. Kategorie und 32 € für die 8. Kategorie; Ziegelindustrie : Erhöhung zwischen 18 € brutto monatlich ...
20.04.2017
Die Entlohnung mittels Gutscheinen (Voucher) wurde mit Mitte März abgeschafft . Die Neuregelung der geringfügigen Gelegenheitsarbeit soll bis Ende Mai erfolgen. Sobald genaueres bekannt ist, werden wir in einem Rundschreiben darüber informieren.
31.03.2017
Zur Steigerung der Effizienz und wie in unserer Branche üblich, stellen wir für den Bereich Jahresabschlüsse & Finanzbuchhaltung die Öffnungszeiten und die Erreichbarkeit am Telefon von Anfang April bis Mitte Juni um. Sie erreichen Ihre/n ...
31.03.2017
Ab 1. April besteht für alle Unternehmen, die eigene Waren und Dienstleistungen über Ausgabeautomaten (vending machines) verkaufen, die Pflicht die damit erzielten Einnahmen elektronisch an die Einnahmenagentur zu übermitteln. Wenn Sie über einen ...
20.03.2017
Am Freitag, den 17. März wurden vom Ministerrat die Artikel 48, 49 und 50 des Job Acts, welche die Entlohnung durch Gutscheine (Voucher) ermöglicht hatten, abgeschafft . Damit ist auch das am 28. Mai geplante Referendum hinfällig. Die Regierung um ...
15.03.2017
Ab März 2017 ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Freiberufe : Erhöhung zwischen 17 € brutto monatlich für die 5. Kategorie und 25 € für die Kategorie 1A; Bäckereihandwerk : Erhöhung zwischen 16 € brutto monatlich für die ...
15.03.2017
Familienmitglieder, welche höchstens 90 Tage bzw. 720 Stunden pro Jahr im Betrieb mitarbeiten, müssen nicht beim Nisf (Inps) versichert werden. Für die Versicherung beim Unfallamt (Inail) gilt: wenn das Familienmitglied nicht mehr als zwei Mal im ...
15.03.2017
Sollten Ihre Mitarbeiter im Ausland tätig sein, bitten wir Sie, uns dies frühzeitig mitzuteilen, da hierzu – je nach Land – verschiedene Meldungen, Formulare und Genehmigungen (z. B. A1) auszufüllen und mitzuführen sind.
02.03.2017
Mit 26.12.2016 wurde die Entsendung von Mitarbeitern nach Italien neu geregelt. Neben dem Modell A1 ist nun auch die Registrierung des Unternehmens sowie die Meldung des Arbeitnehmers an das italienische Arbeitsministerium notwendig. Gerne ...
01.03.2017
Im Haushaltsgesetz 2016 ist ein Steuerguthaben für die im Jahr 2016 getätigten Anschaffungen digitaler Videoüberwachungssysteme oder Alarmanlagen durch Privatpersonen vorgesehen. Dasselbe gilt für Verträge mit privaten Überwachungsdiensten. Um die ...
01.03.2017
Die Intrastat-Meldungen für die innergemeinschaftlichen Erwerbe von Waren und Dienstleistungen wurden ursprünglich ab dem Bezugsjahr 2017 abgeschafft. Die Abschaffung wurde nun wieder ausgesetzt, d. h. für das Jahr 2017 sind die Intrastat-Meldungen ...
01.03.2017
Für das Jahr 2017 sind nun die Mindest- und Höchstbeiträge der ENASARCO-Beiträge festgelegt worden: Vertreter mit Beitragsminimum  Maximum  Provision Beitrag einem Auftraggeber (monomandatario)  836€ 37.500€ 5.831,25€ mehreren Auftraggebern ...
01.03.2017
Ab dem 01.03.2017 ändern sich die Bestimmungen in Bezug auf die Absichtserklärungen für den MwSt.-freien Einkauf von gewohnheitsmäßigen Exporteuren. In der Erklärung gab es bisher 3 Auswahlmöglichkeiten: MwSt.-freier Einkauf für einen einzelnen ...
01.03.2017
Die Unternehmensgüter, welche Gesellschaftern oder Familienangehörigen zur Verfügung gestellt und nicht zu Marktbedingungen vergütet werden, mussten bisher an die Einnahmenagentur gemeldet werden. Dasselbe galt für Finanzierungen, welche ...
01.03.2017
Die ursprünglich für das Jahr 2017 vorgesehene vierteljährliche Meldung der Ein- und Ausgangsrechnungen wurde wieder abgeändert. Die Meldung ist nun halbjährlich elektronisch zu versenden. Dafür sind folgende Termine vorgesehen: Zeitraum Termin 1. ...
01.03.2017
Für das Jahr 2016 ist für den Ankauf von Wohnimmobilien ein neuer Steuerabzug vorgesehen worden. Dieser beträgt 50 % der MwSt. , sofern Immobilien der Energieklassen A und B durch eine Baufirma verkauft werden. Der Steuerabzug ist auf 10 Jahre ...
«14151617181920212223» 767 Einträge auf 26 Seiten, Angezeigte Einträge 511-540
Rienzfeldstraße 30
39031 Bruneck - Südtirol
Jetzt unverbindlich anfragen