News & Rundschreiben

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

31.03.2017
Zur Steigerung der Effizienz und wie in unserer Branche üblich, stellen wir für den Bereich Jahresabschlüsse & Finanzbuchhaltung die Öffnungszeiten und die Erreichbarkeit am Telefon von Anfang April bis Mitte Juni um. Sie erreichen Ihre/n ...
31.03.2017
Ab 1. April besteht für alle Unternehmen, die eigene Waren und Dienstleistungen über Ausgabeautomaten (vending machines) verkaufen, die Pflicht die damit erzielten Einnahmen elektronisch an die Einnahmenagentur zu übermitteln. Wenn Sie über einen ...
20.03.2017
Am Freitag, den 17. März wurden vom Ministerrat die Artikel 48, 49 und 50 des Job Acts, welche die Entlohnung durch Gutscheine (Voucher) ermöglicht hatten, abgeschafft . Damit ist auch das am 28. Mai geplante Referendum hinfällig. Die Regierung um ...
15.03.2017
Ab März 2017 ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Freiberufe : Erhöhung zwischen 17 € brutto monatlich für die 5. Kategorie und 25 € für die Kategorie 1A; Bäckereihandwerk : Erhöhung zwischen 16 € brutto monatlich für die ...
15.03.2017
Familienmitglieder, welche höchstens 90 Tage bzw. 720 Stunden pro Jahr im Betrieb mitarbeiten, müssen nicht beim Nisf (Inps) versichert werden. Für die Versicherung beim Unfallamt (Inail) gilt: wenn das Familienmitglied nicht mehr als zwei Mal im ...
15.03.2017
Sollten Ihre Mitarbeiter im Ausland tätig sein, bitten wir Sie, uns dies frühzeitig mitzuteilen, da hierzu – je nach Land – verschiedene Meldungen, Formulare und Genehmigungen (z. B. A1) auszufüllen und mitzuführen sind.
02.03.2017
Mit 26.12.2016 wurde die Entsendung von Mitarbeitern nach Italien neu geregelt. Neben dem Modell A1 ist nun auch die Registrierung des Unternehmens sowie die Meldung des Arbeitnehmers an das italienische Arbeitsministerium notwendig. Gerne ...
01.03.2017
Im Haushaltsgesetz 2016 ist ein Steuerguthaben für die im Jahr 2016 getätigten Anschaffungen digitaler Videoüberwachungssysteme oder Alarmanlagen durch Privatpersonen vorgesehen. Dasselbe gilt für Verträge mit privaten Überwachungsdiensten. Um die ...
01.03.2017
Die Intrastat-Meldungen für die innergemeinschaftlichen Erwerbe von Waren und Dienstleistungen wurden ursprünglich ab dem Bezugsjahr 2017 abgeschafft. Die Abschaffung wurde nun wieder ausgesetzt, d. h. für das Jahr 2017 sind die Intrastat-Meldungen ...
01.03.2017
Für das Jahr 2017 sind nun die Mindest- und Höchstbeiträge der ENASARCO-Beiträge festgelegt worden: Vertreter mit Beitragsminimum  Maximum  Provision Beitrag einem Auftraggeber (monomandatario)  836€ 37.500€ 5.831,25€ mehreren Auftraggebern ...
01.03.2017
Ab dem 01.03.2017 ändern sich die Bestimmungen in Bezug auf die Absichtserklärungen für den MwSt.-freien Einkauf von gewohnheitsmäßigen Exporteuren. In der Erklärung gab es bisher 3 Auswahlmöglichkeiten: MwSt.-freier Einkauf für einen einzelnen ...
01.03.2017
Die Unternehmensgüter, welche Gesellschaftern oder Familienangehörigen zur Verfügung gestellt und nicht zu Marktbedingungen vergütet werden, mussten bisher an die Einnahmenagentur gemeldet werden. Dasselbe galt für Finanzierungen, welche ...
01.03.2017
Die ursprünglich für das Jahr 2017 vorgesehene vierteljährliche Meldung der Ein- und Ausgangsrechnungen wurde wieder abgeändert. Die Meldung ist nun halbjährlich elektronisch zu versenden. Dafür sind folgende Termine vorgesehen: Zeitraum Termin 1. ...
01.03.2017
Für das Jahr 2016 ist für den Ankauf von Wohnimmobilien ein neuer Steuerabzug vorgesehen worden. Dieser beträgt 50 % der MwSt. , sofern Immobilien der Energieklassen A und B durch eine Baufirma verkauft werden. Der Steuerabzug ist auf 10 Jahre ...
01.03.2017
Zusätzlich zum staatlichen Haushaltsgesetz und der Begleitverordnung zum Haushaltsgesetz (siehe unser Rundschreiben Haushaltsgesetz und Begleitverordnung 2017) ist nun auch das sogenannte Steuerdekret „Milleproroghe“ verabschiedet worden. Mit diesem ...
01.03.2017
Ab dem Jahr 2017 müssen die Daten der MwSt.-Abrechnungen elektronisch an die Einnahmenagentur übermittelt werden. Dafür sind folgende Termine vorgesehen: Zeitraum Termin 1. Quartal 31.05.2017 2. Quartal 31.08.2017 3. Quartal 30.11.2017 4. Quartal ...
20.02.2017
Um Disziplinarmaßnahmen gegenüber Mitarbeitern einzuleiten, sieht das Arbeitnehmerstatut vor, dass diese dem Arbeitnehmer zur Kenntnis gebracht werden müssen. Dies hat durch den Aushang der entsprechenden Artikel des Kollektivvertrages auf der ...
20.02.2017
Seit 2011 besteht die Pflicht, dem Arbeitsinspektorat innerhalb 31. März jene Arbeitnehmer mitzuteilen, welche Nachtarbeit oder beschwerliche Arbeiten leisten. Die Pflicht besteht, wenn die Arbeitnehmer im Vorjahr: 64 oder mehr Nachtschichten (über ...
20.02.2017
Da bei fehlendem Strafregisterauszug Strafen von 10.000 € bis 15.000 € vorgesehen sind, möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die folgende 2014 eingeführte Pflicht weiterhin besteht: Für Mitarbeiter, die bei ihrer Arbeit in direktem Bezug zu ...
20.02.2017
Der " einheitliche Steuervordruck " (Vordruck CU – Certificazione Unica) beinhaltet mittlerweile sämtliche Steuer- und Beitragsdaten des Mitarbeiters/Gesellschafters/Projektarbeiters. Der Vordruck wird von uns abgefasst und innerhalb 07. März ...
24.01.2017
Die Mobilität wurde mit 2017 abgeschafft. Dementsprechend entfallen auch die Beitragszahlungen an das Nisf (0,3 %), welche bisher für die Industrie (> 15 Mitarbeiter) und den Handel (> 50 Mitarbeiter) geschuldet waren. Die Begünstigung für bis zum ...
24.01.2017
Mit Stabilitätsgesetz 2017 wurde eine Steuerbegünstigung zu Gunsten von Mitarbeitern mit hoher Qualifizierung, welche ihren Wohnsitz nach Italien verlegen, beschlossen. Die Voraussetzungen sind folgende: Vor Einreise muss der Wohnsitz mindestens 5 ...
24.01.2017
Bis zum 31. Januar ist auch dieses Jahr wieder die elektronische Pflicht-Meldung über den Personalstand (Mitteilung Pflichteinstellung von Invaliden ) für Firmen mit mehr als 15 Mitarbeitern einzureichen. Wir werden diese für die betreffenden Firmen ...
24.01.2017
Die Pflicht, bei Entlassung eines Mitarbeiters die ASPI-Beiträge zur Unterstützung des Arbeitslosengeldes zu entrichten, bleibt weiterhin aufrecht. Die Höhe des an das Nisf/Inps einzuzahlenden Betrages wird jedes Jahr neu ermittelt. Für das Jahr ...
24.01.2017
Ab 2017 ändern sich die Termine für die vierteljährliche Einzahlung der Beiträge an den Fonds Metasalute. Die Zahlung erfolgt nun nicht mehr am 16. des auf das Trimester folgenden Monats, sondern am 16. des ersten Monats des Trimesters. Somit sind ...
24.01.2017
Für die Berechnung der Fahrtspesenvergütung sind ab Januar 2017 die Kilometerwerte aus der aktualisierten ACI-Tabelle zu verwenden. In diesem Zuge möchten wir auch nochmals darauf hinweisen, dass es sich bei der Auszahlung des Kilometergeldes um ...
24.01.2017
Die Beitragsbegünstigung für Lehrverträge für Betriebe unter 9 Mitarbeitern wurde (bisher) noch nicht verlängert . Dies bedeutet, dass diese Reduzierung für Lehrverhältnisse, welche ab 2017 abgeschlossen werden, nicht mehr angewandt werden kann. ...
24.01.2017
Bis 16. Februar ist die Prämie für die Unfallversicherung einzuzahlen und die Jahreserklärung elektronisch an das Unfallamt zu übermitteln. Genaueres entnehmen Sie aus dem eigens in Bezug auf die INAIL-Berechnung zugestellten Rundschreiben. Wir ...
24.01.2017
Ab Januar 2017 ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Chemieindustrie : Erhöhung zwischen 18 € brutto monatlich für die Kategorie F und 36 € für die Kategorie A1. Die Zahlung des EDR entfällt ab 2017. Betriebsleiter Handel: ...
20.01.2017
Auch heuer muss innerhalb 16. Februar die Prämie für die Unfallversicherung eingezahlt und die Jahreserklärung elektronisch an das Unfallamt versendet werden. Die Berechnungen sowie die entsprechende Zahlung mittels Vordruck F24 werden wir ...
«18192021222324252627» 870 Einträge auf 29 Seiten, Angezeigte Einträge 631-660
Rienzfeldstraße 30
39031 Bruneck - Südtirol
Jetzt unverbindlich anfragen