loader

Strafregisterauszug Minderjährige

05.06.2020

Seit April 2014 müssen alle Arbeitnehmer, die durch ihre Arbeitstätigkeit in direktem und regelmäßigem Kontakt mit Minderjährigen stehen, einen aktuellen Strafregisterauszug beim Arbeitgeber hinterlegen.

Bei Arbeitsbeginn muss der Strafregisterauszug zumindest angefordert sein. In der Zwischenzeit kann eine Ersatzerklärung (dichiarazione sostitu-tiva dell'atto di notorietà) ausgefüllt werden, die im Falle einer Kontrolle Gültigkeit hat. Wird ein Arbeitnehmer abgemeldet und wieder neu angemeldet, muss der Auszug wieder angefordert und vorgelegt werden.

Allgemeines zum Strafregisterauszug:

  • Der Auszug hat eine Gültigkeit von 6 Monaten
  • Die Auszüge müssen direkt in Bozen beim Strafgericht beantragt werden.

Für wen muss ein Strafregisterauszug beantragt werden:

  • Arbeitnehmer, Gelegenheitsarbeiter, Projektarbeiter
  • Arbeitnehmer die in direktem und regelmäßigem Kontakt zu Minderjährigen stehen, z. B. Kinderanimateure, Babysitter, Miniclub-Mitarbeiter, Lehrer, Schulbusfahrer, Schulmensamitarbeiter usw. - deren Haupttätigkeit also mit Minderjährigen zusammenhängt
  • Vereine, sobald sie als Arbeitgeber Mitarbeiter beschäftigen
News & Rundschreiben
07.07.2020
Häufig gestellte Fragen zum Thema: Neue Steuerreduzierung
Frage: Entstehen dem Unternehmen zusätzliche Kosten? Antwort: Nein! Die neue Steuerreduzierung wird im ...
weiterlesen
07.07.2020
Top Company Award 2020
Beim Top Company Award werden Unternehmen von ihren Mitarbeitern anonym bewertet. Zum wiederholten Male haben ...
weiterlesen
07.07.2020
Handelskammer – Kontrolle PEC-Adressen, Strafen
Die Handelskammer Bozen prüft derzeit verfallene, ungültige PEC-Adressen und leitet ein Verfahren zur ...
weiterlesen
07.07.2020
In eigener Sache – Kernkompetenz
Wir sind stets bemüht, unsere Dienstleistungen klar und transparent zu kommunizieren und erkennbar zu machen, ...
weiterlesen
Rienzfeldstraße 30
39031 Bruneck - Südtirol