loader

Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer in Italien (ital.: Imposta sulle successioni e donazioni)

09.07.2020

Alle Vermögenswerte des Verstorbenen mit Wohnsitz in Italien, unterliegen der italienischen Erbschaftssteuer. Das Erbe wird je nach Verwandtschaftsgrad unterschiedlich hoch besteuert:

  • 4% für die Übertragung auf den Ehepartner oder die Kinder mit einem Freibetrag von jeweils 1 Mio. €
  • 6% auf die Geschwister des Verstorbenen mit einem Freibetrag von jeweils 100 Tsd. €
  • 6% für Verwandte bis zum 4. Grad und Verwandte des Ehepartners bis zum 3. Grad ohne Freibetrag
  • 8% für jene die nicht Verwandt sind ohne Freibetrag

Der jeweils zutreffende Steuersatz wird auf das Gesamtnettovermögen des Verstorbenen errechnet und versteht sich abzüglich den Verbindlichkeiten sowie Arzt- und Beerdigungsspesen. Dieselben Steuersätze treffen auch bei einer Schenkung in Italien zu, welche den Vorteil hat, bereits zu Lebzeiten das Vermögen aufzuteilen um Erbstreitigkeiten zu vermeiden.

News & Rundschreiben
20.09.2021
Lohnausgleich – Dokumentation und Kontrollen
Die Anträge um ordentliche Lohnausgleiche (z.B. witterungsbedingter Lohnausgleich bzw. Lohnausgleich wegen ...
weiterlesen
20.09.2021
Baustellenmeldungen - Neuerungen
Die Baustellenmeldungen können ab November 2021 nicht mehr in Papierform, sondern nur mehr in elektronischer ...
weiterlesen
20.09.2021
Lohnerhöhungen
Ab September ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Lebensmittelindustrie : Erhöhung ...
weiterlesen
20.09.2021
Wiedereinstellungsvertrag (contratto di rioccupazione)
Beim Wiedereinstellungsvertrag, welcher mit dem Unterstützungsdekret („decreto sotegni“) eingeführt wurde, ...
weiterlesen
Rienzfeldstraße 30
39031 Bruneck - Südtirol