loader

IRES (Imposta sul reddito delle socità)

12.08.2020

Bei der IRES handelt es sich um die Steuer auf das Einkommen der Körperschaften. Steuerpflichtig sind unter anderem die Kapitalgesellschaften und die Genossenschaften.

Unternehmen, welche in Italien ansässig sind, müssen ihr weltweit erwirtschaftetes Einkommen der IRES unterwerfen. Damit das Einkommen nicht sowohl in Italien als auch im Ausland besteuert wird, gibt es ein bilaterales Doppelbesteuerungsabkommen. Begründet eine ausländische Gesellschaft eine Betriebsstätte im Sinne der Steuergesetze in Italien, müssen die in Italien erwirtschafteten Gewinne auch dort besteuert werden.

Bemessungsgrundlage für die Körperschaftssteuer ist das Netto-Gesamteinkommen, welches sich aus den im Laufe des Geschäftsjahres erwirtschafteten besteuerbaren Einnahmen abzüglich der absetzbaren Aufwendungen ergibt.


Weitere Details zur Kapitalgesellschaft (GmbH) in Italien

Unsere Leistungen


Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches, kostenloses Erstgespräch oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen und Ihren Kontaktdaten. Wir werden Sie so bald als möglich zurückrufen. Tel. +39 0474 572900  oder info@graber-partner.com.

News & Rundschreiben
20.09.2021
Lohnausgleich – Dokumentation und Kontrollen
Die Anträge um ordentliche Lohnausgleiche (z.B. witterungsbedingter Lohnausgleich bzw. Lohnausgleich wegen ...
weiterlesen
20.09.2021
Baustellenmeldungen - Neuerungen
Die Baustellenmeldungen können ab November 2021 nicht mehr in Papierform, sondern nur mehr in elektronischer ...
weiterlesen
20.09.2021
Lohnerhöhungen
Ab September ergeben sich folgende Änderungen bei den Kollektivverträgen : Lebensmittelindustrie : Erhöhung ...
weiterlesen
20.09.2021
Wiedereinstellungsvertrag (contratto di rioccupazione)
Beim Wiedereinstellungsvertrag, welcher mit dem Unterstützungsdekret („decreto sotegni“) eingeführt wurde, ...
weiterlesen
Rienzfeldstraße 30
39031 Bruneck - Südtirol